Maler

Atelier "Natur im Bild" Ulrike Bosselmann

Ulrike Bosselmann arbeitet als freischaffende Künstlerin in ihrem Atelier "Natur im Bild" in Schneverdingen. Ihre Leidenschaft gilt der fotorealistische Ölmalerei. Die künstlerische Ausbildung absolvierte sie in Eigenstudien und bei namhaften Künstlern, wie Rainer Müller (Kunsthalle Hamburg), Marianne Klein (Bremen) und dem norddeutschen Realisten Till Warwas (Bremen).

Seit 2010 unterrichtet sie im Rahmen der Erwachsenenbildung in ihrem Atelier in Schneverdingen. Aus den regelmäßigen Malkursen heraus hat sich die Künstlergruppe "Natur im Bild-Die Realisten" entwickelt.

Jedes Jahr am 1. Mai lädt Ulrike Bosselmann und ihre Künstlergruppe zum Tag der Offenen WerkRäume nach Schneverdingen ein um einen Einblick in ihr Schaffen zu geben.

Termine

Maler
Offene WerkRäume - Heidekultour 2020
Freitag, 01.05.2020 ,11:00 Uhr
Schneverdingen, Bahnhofstraße 24

"Farben sind meine Worte"

Erleben Sie die Schönheit der Ölmalerei und lassen Sie sich in faszinierende Landschaften und Momente entführen. Auch meine Künstlergruppe "Natur im Bild - Die Realisten" präsentiert ihre Werke und freut sich auf Ihren Besuch.

Erstmalig dabei ist Florian Wilkens aus Tewel mit seinen außergewöhnlichen Holzobjekten. Lassen Sie sich überraschen.

Ein weiteres Highlight erwartet Sie, wenn die Rockband Portland unter dem Motto "Worte sind meine Farben" live ab 16 Uhr im Innenhof des Ateliers ihr aktuelles Programm präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Der Eingang zum Atelier "Natur im Bild" befindet sich in der Straße Am Kirchhof. Durch das große Tor gelangen Sie in den historischen Innenhof des früheren Landhandels Behrens. Dort liegt direkt am Siloturm mein Atelier "Natur im Bild".

Atelier "Natur im Bild" Ulrike Bosselmann
Malerin aus Schneverdingen Atelier "Natur im Bild" Ulrike Bosselmann
Bahnhofstraße 24
29640 Schneverdingen

E-Mail: atelier@ulrike-bosselmann.de
Telefon: 0151 51912105

Website: www.ulrike-bosselmann.de

Öffnungszeiten

Am 1. Mai von 11 - 18 Uhr und nach Vereinbarung

Auszüge aus den Arbeiten