Konzerte
Kulturstätte

Egestorfer Musikfreunde e. V.

2011 entstand die Idee, der Musik in Egestorf eine helfende Basis zu bieten. Mehr als 150 musikfreudige Menschen sind als Musikpaten in unserem Verein bereits dabei – Egestorfer Bürger und solche von außerhalb, die die Konzerte in unserem Ort gerne besuchen.

Sie alle wollen, dass Egestorf auch kulturell lebt, dass hier musiziert und gesungen wird, am liebsten in und rund um unsere optisch und akustisch herausragenden Kirchen St. Stephanus und St. Marien. Vor allem möchten wir auch Kinder an die Musik heranführen.

Was tun wir?

Wir fördern andere, aber wir veranstalten auch selbst Konzerte – mit heimischen Musikgruppen, aber auch mit Weltklasse-Musikern von außerhalb. Gäste bei uns waren schon der Solocellist Jan Vogler, die Vokalgruppe Amarcord, das Jazz-Duo Leipzig, das niedersächsische Landesjugendorchester, der Hamburger Kinderchor, die Petersburger Blechsolisten, die „Geheimräte“, die Don Kosaken, Ludwig Güttler (Trompete) und Friedrich Kircheis (Orgel), Mikhail Jourjou und seine Gruppe, die Ausnahme-Pianisten Martin Stadtfeld und Kit Armstrong, das Klenke-Quartett mit Martin Buchholz, die Organisten Christoph Schoener und Eberhard Lauer, der Bratschist Nils Mönkemeyer mit dem Pianisten William Youn, die Geigerin MIDORI mit der Pianistin Ieva Jokubaviciute und andere mehr.

Wir fördern Musikgruppen:

Egestorf hat zwei Kirchenchöre, einen Posaunenchor, Gospelchöre für Erwachsene und für Jugendliche, eine Gitarrengruppe, einen Männergesangverein und eine „Musikalische Grundschule“. Wenn man uns um Hilfe bittet, dann helfen wir. In diesem Jahr ist die Hauptförderung der Musikprojektwoche "SingBach"zu Gute gekommen.

Wir fördern Konzertreihen:

Seit mehr als 40 Jahren erklingt im Sommer alljährlich und jeden Sonntag „Musik in alten Heidekirchen“ – in Egstorf und Undeloh. Sie wird von Irina Hochman und Maria Pallasch kursiert. Diese Konzertreihe hat viele Freunde im weiten Umkreis, sie hat einen hohen Anspruch und eine wunderbare musikalische Vielfalt. Auch hier reichen wir die helfende finanzielle Hand. 2020 verspricht wieder ein tolles Programm, mehr später auf dieser Seite, sobald die Einzelheiten feststehen.

Termine

Konzerte
„Auf zwei Flügeln durch die Jahrhunderte“ Kit Armstrong und Annika Treutler
Freitag, 15.11.2019 ,19:00 Uhr
Egestorf, Bauernworth 1

Für Freitag, den 15. November um 19 Uhr (Katholische Kirche St. Marien, Bauernworth) laden die

Egestorfer Musikfreunde e.V. zum ersten Konzert des Egestorfer Klavierherbstes ein. Es beginnt

mit den großartigen Pianisten Kit Armstrong und Annika Treutler, die an uns „Auf zwei Flügeln

durch die Jahrhunderte“ tragen werden. Sie musizieren Werke von Schumann, Debussy, Armstrong

und Mozart, darunter Mozarts berühmte Doppelklavier-Sonate D-Dur KV 448.

www.egestorfer-musikfreunde.de/2019/10/15/477/
Konzerte
Mona & Rica Bard - „Romantischer Tastenzauber“
Sonntag, 17.11.2019 ,11:00 Uhr
Egestorf, Bauernworth 1

Witold Lutoslawski (1913 -1994)

Variationen über ein Thema von Paganini (1941)

-

Antonín Dvořák (1841-1904) -

Legenden für Klavier zu vier Händen, Op. 59

Nr. 3 Allegro giusto . Nr. 6 Allegro con moto

-

Johannes Brahms (1833 -1897) -

Variationen über ein Thema von Joseph Haydn, Op. 56b

-

Camille Saint-Saëns (1835-1921) -

Danse macabre, Op. 40

-

Gabriel Fauré (1845 -1924) -

Dolly-Suite, Op. 56

1. Berceuse . 2. Mi-a-ou . 3. Le jardin de Dolly . 4. Kitty-Valse . 5. Tendresse . 6. Le pas espagnol

-

Maurice Ravel (1875 -1937) -

Rapsodie espagnole

Prélude à la nuit . Malagueña . Habanera . Feria

--

Mona u. Rica Bard setzten sich bereits im Elternhaus gemeinsam
an den Flügel und spielen seither zusammen als
Klavierduo. Sie errangen – auch für ihre CD-Einspielungen –
nationale und internationale Auszeichnungen und wurden
vom Deutschen Musikrat im Rahmen der „Bundesauswahl
Konzerte Junger Künstler“ und vom Verein „Yehudi Menuhin –
Live Music Now“ gefördert.

NDR Kultur nannte sie „ein
Klavierduo der Extraklasse – Mona und Rica Bard sind bis
in die kleinste Fingerspitze aufeinander eingespielt.“

www.egestorfer-musikfreunde.de
Konzerte
Cédric Pescia „Bach vom Feinsten“
Sonntag, 17.11.2019 ,19:00 Uhr
Egestorf, Bauernworth 1

in St. Marien in Egestorf -

Wir bieten 30 Schüler-Freikarten an.

-

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Französische Suite Nr. 3 H-Moll, BWV 814 -

Allemande . Courante . Sarabande . Anglaise . Menuett . Trio . Gigue

-

Französische Suite Nr. 6 E-Dur, BWV 817 -

Allemande . Courante . Sarabande . Gavotte . Polonaise . Bourrée . Menuett . Gigue

-

Französische Suite Nr. 1 d-Moll, BWV 812 -

Allemande . Courante . Sarabande . Menuett I . Menuett II . Gigue

-

Französische Suite Nr. 4 Es-Dur, BWV 815 -

Allemande . Courante . Sarabande . Gavotte . Air . Gigue

-

Französische Suite Nr. 2 c-Moll, BWV 813 -

Allemande . Courante . Sarabande . Air . Menuett . Gigue

-

Französische Suite Nr. 5 G-Dur, BWV 816 -

Allemande . Courante . Sarabande . Gavotte .

Bourrée . Loure . Gigue


- -
-

Cédric Pescia, in Lausanne geboren, konzertierte auf der
ganzen Welt, u. a. im Berliner Konzerthaus, in der Laieszhalle
Hamburg, im Wiener Konzerthaus, in der Carnegie
Hall New York oder am Mozarteum Salzburg. „Musik und
Theater“ schrieb: „Was Pescia zutage fördert, ist ein Kaleidoskop
von klavieristischen Finessen. Das ist nicht nur
phänomenal gespielt, sondern ebenso phänomenal durchdacht,
vor allem auch in stilistischer Hinsicht.“ Seine CDAufnahmen
erhielten international beste Kritiken.

www.egestorfer-musikfreunde.de
Egestorfer Musikfreunde e. V.
Ökumenischer Förderverein für Kirchenmusik Egestorfer Musikfreunde e. V.
Sudermühler Weg
21272 Egestorf

E-Mail: frank@tobold.de
Telefon: 04175 467

Website: www.egestorfer-musikfreunde.de

Auszüge aus den Arbeiten